Übersicht Freitag 26.09.



9.00 – 9.15 Uhr Resümee Tag 1 und Ausblick Tag 2



9.15 – 10.15 Uhr

Was hätte Newton auf Goethes Experimente antworten müssen? – Ein spektrales Varieté

Prof. Dr. Olaf Müller

Humboldt Universität zu Berlin, Wissenschaftstheorie der Naturwissenschaften und Naturphilosophie



10.15 – 10.45 Uhr Frühstückspause



Einführung

Dr. Konrad Scheurmann

TU Dresden
Koordinator des Verbundforschungsprojekts “Farbe als Akteur und Speicher”

Einführung

AOR Ulrich Seiss

Bergische Universität Wuppertal
Studiengang: Farbtechnik / Raumgestaltung / Oberflächentechnik

Ein subversives Medium? Zur subkutanen Wirkung der Farben in Kubricks Film „A Clockwork Orange“

Prof. Dr. Jürgen Müller

TU Dresden
Kunstgeschichte (Schwerpunkt Film)

Wie lassen sich Grundprinzipien der Farbgestaltung für Architekten vermitteln?

Prof. Ralf Weber PhD,
Thomas Kanthak und Anne Sevenich

Fakultät Architektur Technische Universität Dresden
Lehrstuhl Raumgestaltung, Gebäudelehre und Entwerfen

Spektrale Revision – warum gibt es keine „echten Farben“ in Bildern?

Dr. des. Tim Otto Roth

Künstler und Bildwissenschaftler
Oppenau i. Schw. / Köln

Lacktechnologie, Lacke und Lackierung: Was bestimmt die Zukunft und wie sieht sie aus?

Prof. Dr. Thomas Brock

Hochschule Niederrhein
Lacktechnologie

Qualität der Farbpigmente

Dr. Georg Kremer

Allgäuer Farbmühle – Historische und moderne Pigmente, Malmittel, Lackrohstoffe, Pflanzenfarben, etc.

Kalligrafie und Farbe

Joachim Propfe

Atelier für Kalligrafie und Farbgestaltung Braunschweig

Optische Linsen als Gestaltungselement moderner Leuchten

Daniel Klages

Dinnebier Lichtmanufaktur, Schloss Lüntenbeck Wuppertal



12.00 – 13.30 Uhr Mittagspause



Kann man mit Farbfotografie die Welt retten?

Prof. Dr. Rolf Sachsse

Hochschule der Bildenden Künste Saar
Designgeschichte und -theorie (Bildtheorie, Fotografie

Bringen die forschenden Strategien der Farbindustrie für das Malerhandwerk neue Chancen oder überwiegen die Risiken?

Michael Bablick

Sachverständiger, Autor Lehr- und Fachbücher für das Maler- und Lackiererhandwerk, München

Wie wirkt Monochromie?

Prof. Dr. Susanne Marschall

Eberhard Karls Universität Tübingen
Medienwissenschaft (Audiovisuelle Medien, Film und Fernsehen)

Beschichtungen – den Anforderungen gewachsen?

Prof. Dr. Klaus Littmann

Leibniz Universität Hannover Werkstoffchemie und Beschichtungstechnik

Dekorationsmalerei

Friederike Schulz

Dekorationsmalerin, Hamburg

Basisexperimente mit Kreiseln

PD Eckhard Bendin

Bildender Künstler / Farbdesigner, Privatdozent für Gestaltungslehre, Autor und Kurator für Farbenlehre, Dresden



14.30 – 15.00 Uhr Kaffeepause



Getrübte Medien. Wie verhalten sich Licht, Medium und Farbe bei Sir Kenelm Digby, Rubens und Van Dyck?

Prof. Dr. Karin Leonhard

Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
Wissenschaftsgeschichte und Kunstgeschichte

Optik… Haptik… Farbig… Technik?

Prof. Andreas Kalweit

Bergische Universität Wuppertal
Manufacturing & Material Science

Kupfer als schillerndes Farbenspiel – wie beeinflusst das Material die Farbgestaltung und das Objekt?

Eva Marguerre und Marcel Besau

Studio Besau-Maguerre, Hamburg
Produktdesign, Visuelle Kommunikation, Editorial, Interior, Lehre

Dekorationsmalerei

Friederike Schulz

Dekorationsmalerin, Hamburg

Farbgestaltung, Muss es partout passen?

Marcella Wenger-Di Gabriele

Haus der Farbe Zürich

Basisexperimente mit Kreiseln

PD Eckhard Bendin

Bildender Künstler / Farbdesigner, Privatdozent für Gestaltungslehre, Autor und Kurator für Farbenlehre, Dresden



16.00 – 16.30 Uhr Pause



16.30 – 17.30 Uhr

Farbtheorien des 20. und 21. Jahrhunderts? Künstler-Wissenschaftler in flukturierenden Farbräumen.

Prof. Dr. Peter Weibel

ZKM Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe Künstler, Ausstellungskurator und Kunst- und Medientheoretiker



17.30 Uhr Ende der Tagung