Optische Linsen als Gestaltungselement moderner Leuchten



Daniel Klages



Donnerstag 25.09.
16.00 – 17.00 UHR &
Freitag 26.09.
11.00 – 12.00 UHR

Workshopraum Yellow


Abstract

In seinem Workshop „Optische Linsen als Gestaltungselement moderner Leuchten“ beschreibt Daniel Klages die spezifische Entwicklung im Leuchten-Design der vergangenen Jahre, optische Linsen als Gestaltungsmerkmal einzusetzen. Dieser Trend begann in Deutschland während der späten neunziger Jahre. Er wurde ausgelöst durch das Licht im Raum-Leuchten-System „Ocular“, das als eines der ersten eine spezielle Linsen-Technik einsetzte Diese Entwicklung bekommt heute – durch den Siegeszug der LED im Bereich der künstlichen Beleuchtung – nachhaltig Relevanz. Optische Linsen haben sich demnach mehr und mehr zu einem differenzierenden Designmerkmal entwickelt – bedingt durch den Erfolg einiger Pioniere auf diesem Gebiet.

In seinem Vortrag wird es um dieses Designphänomen gehen, das Daniel Klages an signifikanten Beispielen moderner Leuchten, teilweise aus der hauseigenen Sammlung der Galerie „designer´s room“ in Düsseldorf, darstellen wird.

Zur Programmübersicht

Vita

Daniel Klages ist geschäftsführender Gesellschafter des Lichtfachhandels und der Leuchten-Manufaktur Licht im Raum sowie des Licht-Planungsbüros Dinnebier Licht.

Daniel Klages, Jahrgang 1962 ist verheiratet und lebt mit seiner Familie (drei Kinder 20, 18 und 11 Jahre alt) in Solingen. Er arbeitet seit 2001 als geschäftsführender Gesellschafter bei Licht im Raum (Fachhandel und Leuchten-Manufaktur) und hat 2005 auch bei Dinnebier Licht in Wuppertal die geschäftsführende Verantwortung als Gesellschafter übernommen. Dabei ist der Weg Daniel Klages der eines erfolgreichen Quereinsteigers: Nach dem erfolgreichen Abschluss seines Diplom-Studiums der Sportwissenschaft in Köln 1988, studierte er bis 1990 Medizin in Köln. 1990 dann der Eintritt in das Planungsbüro von Johannes Dinnebier in Wuppertal, wo er 1993 die Planungsabteilung bei Licht im Raum in Düsseldorf aufbaute. 1996 gelang ihm die Entwicklung und erfolgreiche Markteinführung von „Ocular“ mit neuer Linsentechnik. Weiter Leuchten-Entwicklungen und Markteinführungen wie die des Hängeleuchters „Stilio“ folgten 2006. 2009 erwarb er mit Jule Dinnebier den Lichtturm in Solingen und baute ihn zu einem repräsentativen Kulturort um. 2010 realisierte er das Redesign von „Ocular“ zu einem leistungsfähigen LED System, 2014 Entwicklung und Markteinführung der Decken- und Wandleuchte FINA, die für den German design Award 2015 nominiert ist.

Daniel Klages lebt zwei Arbeitsschwerpunkt: Zum einen die Arbeit im eigenen Leuchten-Fachhandel in Düsseldorf. Hier hat er direkten Kontakt zu allen namhaften Designfirmen im Lichtbereich. Dabei nimmt er sich auch Zeit und Muße, sich für die hauseigene Galerie „Designer´s room“ mit eigener Leuchten-Sammlung zu engagieren.

Sein anderer Arbeitsschwerpunkt liegt in der Entwicklung der Leuchten-Kollektion von Licht im Raum, bei der jedes kleinste technische und gestalterische Detail professionell in der eigenen Manufaktur ausgetüftelt wird.

Daniel Klages ist verantwortlich für die gesamte Unternehmensgruppe Licht im Raum (Handel in Düsseldorf und Leuchten-Manufaktur in Wuppertal) sowie für das Planungsbüro Dinnebier Licht in Wuppertal.