Beschichtungen – den Anforderungen gewachsen?



Prof. Dr. Klaus Littmann



Freitag 26.09.
14.00 - 14.30 Uhr

in Hörsaal Rot


Abstract

Farben, oder besser: Beschichtungen werden außer zur Farbgebung zur Erfüllung unterschiedlicher Funktionen eingesetzt. Diese Funktionen können mittels zugehöriger Anforderungen definiert werden, die auf die Nutzung der Beschichtung im Sinne eines Bauteiles abzielen. So vielfältig, wie die angestrebten Funktionen sind, sind auch die in Normen und anderen Handreichungen festgelegten Anforderungen. Im Vortrag werden erfüllbare und nicht erfüllbare Anforderungen für Beschichtungen für unterschiedliche Zwecke genannt und interpretiert. Am Beispiel von Schadensbildern wird gezeigt, dass der unsachgemäße Umgang mit Anforderungen einerseits und mit den Materialien andererseits zu unerwünschten Versagensformen der Beschichtungen führen kann.

Zur Programmübersicht

Vita

Firma/Institution Bauchemie Beratung An der Linde 35 52511 Geilenkirchen


Leibniz Universität Hannover Institut für Berufswissenschaften im Bauwesen Herrenhäuser Str. 8 30419 Hannover

Biographie

Nach dem Diplom in Chemie im Jahr 1986 absolvierte Klaus Littmann seinen Grundwehrdienst als
    Fachlehrer für Feuerwerker und Munitionstechnische Offiziere. Es folgte der Abschluss der Promotion im Bereich der organischen Elektrochemie 1991.
    Als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Bauforschung der RWTH Aachen (ibac) von 1991 - 1998 bearbeitete er zahlreiche Forschungsprojekte zum Thema Beschichtungen auf Beton und Konservierung von Natursteinen durch Tränkung mit polymeren Schutzstoffen. Im Jahr 1999 gründete Klaus Littmann ein Büro als beratender Bauchemiker, das bis heute - insbesondere im Bereich der Schadensanalyse bei Beschichtungen  - aktiv ist.
    Im Jahr 2000 erging ein Ruf auf die Professur für Werkstoffchemie und Beschichtungstechnik an der Leibniz Universität Hannover. Dort werden neben der Ausbildung von Berufsschullehrern für Maler, Lackierer und andere Bauberufe Forschungsthemen wie die Dauerhaftigkeit von Beschichtungen für Beton und andere mineralische Baustoffe, Hydrophobierungen und ihre Eigenschaften sowie die berufliche Aus- und Weiterbildung im Arbeitsbereich der Bautenbeschichtung bearbeitet. Klaus Littmann ist Mitglied des Steering Committee der internationalen Konferenzreihe "Hydrophobe" und seit 2008 wissenschaftlicher Leiter der Internationalen Kolloquien „Industrieböden“.